de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Digital Solitude

Im Fokus des Programms Digital Solitude stehen die Vermittlung der Inhalte des Solitude Netzwerkes aus Kunst und Wissenschaft sowie die Förderung neuer digitaler Projekte und Talente. 


www.schloss-post.com


Schlosspost ist eine englischsprachige, inhaltsorientierte Online-Plattform, die sich an eine globale Zielgruppe junger Kunstinteressierter und Kunstschaffender richtet. Sie ist Online-Magazin und Künstlerportfolio gleichermaßen und ermöglicht multimediale Einblicke in die Studios aktueller und ehemaliger Stipendiaten inner- und außerhalb von Solitude. Schlosspost bietet Raum für Kreative und Experten, die im digitalen Bereich arbeiten und forschen und verschafft Kunstprojekten aus dem Archiv der Akademie Schloss Solitude Sichtbarkeit.


Stipendien


Als Teil des Programms Digital Solitude vergibt die Akademie Schloss Solitude 2016 und 2017 jeweils 24 Monate Stipendium an zwei bis vier Personen innerhalb eines Jahres. Das Stipendienprogramm richtet sich an Journalisten, Entwickler/Coder, Designer sowie Künstler und alle Kreativen und Experten, die an der Entwicklung neuer digitaler Inhalte und Formate arbeiten. Besonderes Augenmerk liegt auf digitalen Projekten im Bereich des Journalismus, des Storytellings sowie der Kunst- und Kulturvermittlung.

Bewerber mit erster Berufserfahrung und Interesse an den Inhalten der Akademie Schloss Solitude und ihrem interdisziplinären Netzwerk können eigene Projekte einreichen. Das Programm bietet den Stipendiaten flexiblen Raum, um Ideen und Formate zu entwickeln, die auf oder in Verbindung mit Schlosspost veröffentlicht werden. Bewerber sollten nicht älter als 35 Jahre sein. Einige Stipendien werden gleichwohl unabhängig vom Alter der Bewerber vergeben. Studierende können nicht in die Auswahl miteinbezogen werden.

Das Aufenthaltsstipendium umfasst eine monatliche Zuwendung in Höhe von EUR 1.150 sowie Reisekosten für An- und Abreise, ein möbliertes Wohn- und Arbeitsstudio inklusive Strom, Wasser und Heizung.

Die Stipendien für 2018 werden im Rahmen des regulären Programms vergeben unter der Kategorie Web-based Media. Bewerber können sich vom 1. September bis zum 30. November 2016 auf der Bewerbungswebseite der Akademie bewerben.


Web Residencies


Mit Schlosspost öffnet sich neben der bereits existierenden Akademie Schloss Solitude eine zweite, virtuelle Akademie. Mit dem Micro-Grant »Web Residency« (500 USD) lädt die Akademie junge Talente der digitalen Szene ein, innerhalb einer vierwöchigen »Residency« digitale Projekte zu realisieren und den Prozess und das Ergebnis ihrer Arbeiten auf Schlosspost zu präsentieren. Dreimal im Jahr finden hierzu verschiedene »Open Calls« statt, kuratiert von Fachjuroren aus dem Solitude-Netzwerk. Dieses Programm findet ausschließlich online statt. Bei jedem Call werden drei Personen oder Teams für eine »Web Residency« ausgewählt.

Der »Read Me«-Newsletter von Schlosspost informiert regelmäßig über alle Calls: http://schloss-post.com/subscribe/

Das Programm Digital Solitude mit Stipendien und der Online-Plattform Schlosspost wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg unterstützt.