de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
JAK – Lesung und Buchvorstellung
20. März 2014 20:00

Die Akademie Schloss Solitude lädt herzlich ein zur Lesung und Buchvorstellung von JAK, ein Buch mit einem Roman von Hamed Taheri und Spuren aus der künstlerischen Arbeit von JAK, konzipiert und herausgegeben von Demian Bern, EXP.edition.

Installation Wonderland: JAK
Lesung aus dem Roman: Hamed Taheri
Buchvorstellung: Demian Bern

»Die wahnsinnige Rede, die dazu verdammt ist, ohne Bedeutung zu bleiben, heißt Literatur, und der Dichter/der Romancier ist derjenige, dem das Ich, die Konsistenz des Selbst, in den Trümmern seiner Worte abhandenkommt. Der Mord an Dantes Beatrice kündigt die moderne Literatur an: eine Stimme ohne Zweck.« Hamed Taheri im Vorwort zu JAK

JAK ist ein Experiment. Blätternd, betrachtend und lesend bewegen wir uns in einem Raum, einer Installation zwischen zwei Buchdeckeln. JAK ist eine Lesart. Dokumentarische, narrative und konzeptuelle Bildwelten interagieren mit fiktionaler Literatur. Sie lancieren einen Mythos um den Künstler und die Kunstfigur. JAK ist ein Reisender. Der iranische Theaterregisseur Hamed Taheri beobachtet und umschreibt den Künstler als literarische Figur, der durch seine permanent persönliche sowie multikulturelle Reibung eine neue Perspektive »jenseits des Fremden« entwickelt. Er erfindet in zwölf Kapiteln Lebenswelten; die Protagonisten JAK durchreisen in verschiedenen Zeitzonen Städte wie Paris, Bagdad, Davos oder Istanbul und werden mit politischen, erotischen oder poetischen Motiven konfrontiert. JAK ist ein Buch. Es entsteht eine künstlerische Position, die gleich eines mobilen Ausstellungsformats, einer Art remote Performance, durch die Erzählung den Charakter JAK entwirft und in den jeweiligen ortsspezifischen global-lokalen Kontexten diskutiert. So, wie der Roman narrativer Träger und Impulsgeber für die fantasievolle wie kritische Auseinandersetzung zwischen Künstler und dessen Umwelten ist, werden aus der Mischung von Kunstfigur und künstlerischer Arbeit neue, medien- und raumspezifische Formate und Präsentationsformen, kurz les- und erfahrbare Erzählungen, entwickelt. JAK ist eine Einladung. Das Buch ist ein kollektiver Arbeitsprozess, der eine heterogene Öffentlichkeit einbindet, eine Einladung an einen unbekannten aber unbedingt erforderlichen Leser.

Eintritt frei. 

JAK wurde von der Stiftung Buchkunst zu einem der fünf schönsten deutschen Bücher 2013 in der Kategorie Literatur gewählt und mit dem »Best Book Design from all over the World 2014« ausgezeichnet.

Das Künstlerbuch erhalten Sie als deutsche und englische Ausgabe bei der EXP.edition, info@exp-edition.com.

Mit herzlichem Dank an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für die Leihgabe der Arbeit Wonderland von JAK für den Abend an der Akademie Schloss Solitude.

lesung, präsentation
zugehörige person