de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Matthias Böttger
Architektur
2007-2009
Berlin
/
Deutschland
gewählt von
01. Mai 2011 - 30. Juni 2011 , 01. Januar 2009 - 30. Juni 2009
Geboren 1974 in Berlin.

Er studierte Architektur an der Universität Karlsruhe sowie Architektur und Stadtplanung an der Westminster University in London.

Böttger arbeitete als Architekt in Büros in Köln, Berlin und Paris. 2004-2006 wissenschaftliche Mitarbeit und Lehrtätigkeit an der Stiftung Bauhaus Dessau, seit 2005 an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und seit 2006 an der Universität Stuttgart. Als Teil der Theater-Thinktanks post theater mit Max Schumacher und Hiroko Tanahashi Aufführungen in Berlin, Bonn, Singapur, Belgrad, Ljubljana und Groß Leuthen.

Er leitet gemeinsam mit Friedrich von Borries raumtaktik, Agentur für räumliche Aufklärung und Intervention in Berlin. Mit der Agentur stellte er in der Ausstellung »matchmaker, matchmaker«, Jüdisches Museum Berlin und ArchiLab Orleans (2003/2004) aus, in »Schlüpferstadt Chemnitz«, Neue Sächsische Galerie, Chemnitz (2006) sowie in der Ausstellung »Shrinking Cities«, Berlin und Leipzig (2004/2005). Von 2003-2006 war er außerdem Präsident des WeltStrandVölkerballVerbandes in Berlin.

Im Herbst 2007 erscheint das gemeinsam mit Friedrich von Borries und Steffen P. Walz herausgegebene Buch »Space, Time, Play« über Synergien von Computerspielen, Architektur und Städtebau.