de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
16. Architekturbiennale Venedig | Akademie Alumni stellen aus
26. Mai–25. November 2018
Litauischer Pavillon: The Swamp Pavillon © Norbert Tukaj
23. Mai 2018

Derzeit sind mehrere ehemalige StipendiatInnen der Akademie Schloss Solitude bei der Architekturbiennale 2018 in Venedig vertreten. Nomeda und Gediminas Urbonas, die 2002 Stipendiaten in der Disziplin Bildende Kunst waren, kuratierten den litauischen Pavillon. Sie präsentieren unter anderem Arbeiten der Ex-StipendiatInnen Thomas Pausz (Design, 2012) und Lina Lapelyte (Darstellende Kunst, 2016/2017). Rirkrit Tiravanija, der von 2005 bis 2007 Juror für Bildende Kunst war, stellt ebenfalls im Pavillon von Litauen aus.

Matilde Cassani (Architektur, 2010/2011) präsentiert ihre Arbeit im Pavillon des Königreichs Bahrain. Im japanischen Pavillon werden unter anderem die Arbeiten der ehemaligen StipendiatInnen Dubravka Sekulić (2008) und Florian Goldmann gezeigt (2015). Im polnischen Pavillon können BesucherInnen auch die Präsentation der Designgruppe Centrala entdecken, zu denen Malgorzata Kuciewicz (2015) und Simone De Iacobis (2015) zählt. Von 2009 bis 2011 war Beatriz Colomina Jurorin der Akademie im Bereich Architektur, sie präsentiert ihre Arbeit im niederländischen Pavillon. Ebenfalls dort zu entdecken sind die Konstruktionen des zukünftigen Stipendiaten Victor Muñoz Sanz, der im August 2019 sein Stipendium auf Solitude antreten wird. 

Weitere Informationen zur Architekturbiennale finden Sie hier