de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Ehemalige Stipendiatin Haegue Yang erhält angesehenen Wolfgang-Hahn-Preis 2018
26. April 2018

Kürzlich bekam die südkoreanische Künstlerin Haegue Yang den Wolfgang-Hahn-Preis 2018 von der Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig verliehen. Der Preis wird jährlich an herausragende KünstlerInnen vergeben. Das Preisgeld (bis zu 100.000 Euro) wird für den Erwerb von Kunstwerken des Preisgewinners/der Preisgewinnerin verwendet und ergänzt somit die Sammlung des Museums. Ebenfalls Teil des Preises ist eine Ausstellung, die vom 18. April bis zum 12. August 2018 im Museum Ludwig in Köln besucht werden kann. Die Retrospektive ETA 1994­–2018, was eine Abkürzung für Es­ti­mat­ed Time of Ar­ri­val ist, gibt einen Eindruck wie weitreichend und vielfältig Yangs Œuvre ist. Mit über 120 Werken ist diese Ausstellung die erste Überblicksausstellung der Künstlerin. Sie umfasst Fotografien, Lackbilder, Videoarbeiten, Performances und große Installationen und Materialkollagen die sie mit alltäglichen Dingen, wie Jalousien und Glühbirnen erstellt.

Haegue Yang war 2007 und 2008 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude.


Weitere Informationen finden Sie hier