de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Maxi Obexer für Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert
Foto: Gerald Zörner - foto gezett
25. Mai 2017

Maxi Obexer, ehemalige Literatur-Stipendiatin (2003/2004) und Jurorin für Literatur (2013–2015) ist für den renommierten Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert, der am 9. Juli 2017 in Klagenfurt zum 41. Mal vergeben wird. 

Nominiert wurden insgesamt 14 Autorinnen und Autoren. 
Der Ingeborg-Bachmann-Preis wurde 1976 in Gedenken an die gleichnamige Schriftstellerin von der Stadt Klagenfurt gestiftet. Er gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen für deutschsprachige Literatur.

Mehr zu Maxi Obexer und ihrer Arbeit finden Sie auf Schlosspost hier.

Weitere Informationen zum Bachmann-Preis hier.