de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
»On Exile« von José Carlos Teixeira (Stipendiat 2008/09) gewinnt auf dem »The Artist Forum Festival of the Moving Image« in New York
On Exile, José Carlos Teixeira
22. November 2019

Wir freuen uns für unseren ehemaligen Solitude-Stipendiaten José Carlos Teixeira, dessen Kurzfilm On Exile, 2017 auf dem The Artist Forum Festival of the Moving Image (#affestnyc) in New York als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde. Zudem gewann das Werk den Juroren Preis 2019.


Das Filmfestival findet seit 2016 jährlich in New York statt und wird von The Artist’s Forum organisiert. Dieser Wettbewerb ermöglicht für innovative Filmschaffende eine Plattform, die Raum für öffentliche Anerkennung der einzelnen Arbeiten bietet und Kontakte zum New Yorker Kunst- und Medienmarkt ermöglicht. Die vorgestellten Filme der New Yorker Künstler*innen werden von einer internationalen Jury ausgezeichnet.


Der Dokumentarfilm On Exile von José Carlos Teixeira untersucht Erfahrungen und Herausforderungen der Migration anhand von Aussagen Geflüchteter aus Syrien und Somalien in den USA. Den Personen wird durch diesen Kurzfilm die Möglichkeit geboten frei und ohne Bewertung von ihren Erfahrungen zu erzählen, diese aufzuzeichnen und zugänglich zu machen. Teixeira fragt nach Möglichkeiten einer respektvollen Repräsentation dieser oft schwierigen Erfahrungen ohne diese herablassend oder einnehmend wiederzugeben.


José Carlos Teixeira, geboren 1977 in Portugal; er lebt, arbeitet und unterrichtet in den USA, wo er seinen Hochschulabschluss an der University of California (UCLA) 2006 absolvierte. Seine Werke wurden international ausgestellt, wie z. B. im Museum of the City of New York/USA, im Württembergischer Kunstverein, Stuttgart/Deutschland und im Hélio Oiticica Art Center, Rio de Janeiro/Brasilien.

Teixeiras Werke sind in verschiedenen Kunstsammlungen vertreten. Er erhielt zahlreiche Stipendien und Preise wie z.B. das Fulbright-Stipendium/Carmona & Costa Foundation und den SMHAF Experimental Award.