de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Stipendienausschreibung – Neues Residenzprogramm für Künstler*innen aus Deutschland in Namibia
Foto: National Art Gallery of Namibia
25. Mai 2020 - 27. Juni 2020

Das neue Residenzprogramm in Namibia für Künstler*innen aus Deutschland, die zwischen den Bereichen Bildende Kunst, Literatur/Journalismus und digitale Praxis arbeiten. Wir begrüßen insbesondere Bewerbungen von Schwarzen Menschen und/oder Menschen afrikanischer Herkunft, die in Deutschland leben. Das Residenzprogramm ist ein Projekt der Akademie Schloss Solitude in Kooperation mit der National Art Gallery of Namibia und dem Goethe-Institut Namibia.

Gemeinsam mit der National Art Gallery of Namibia und dem Goethe-Institut Namibia etabliert die Akademie Schloss Solitude ein neues Residenzprogramm, das sich dem langfristigen künstlerischen sowie kulturellen Austausch zwischen Namibia und Deutschland widmet. Mit dieser Ausschreibung bieten wir Künstler*innen aus Deutschland, insbesondere Personen afrikanischer Herkunft, die Möglichkeit, sich für ein Stipendium in Namibia zu bewerben.

Das Programm wird im Rahmen des Projekts »Colonial Heritage – Shared Futures« organisiert und zielt darauf ab, einen kollektiven Umgang mit der Geschichte der kolonialen Beziehungen zwischen Namibia und Deutschland anzustoßen und neue künstlerische Narrative zu diesem Thema zu entwickeln. Das Projekt wird kuratiert von der namibischen Historikerin und Aktivistin Memory Biwa.

Künstler*innen, die zwischen den Bereichen Bildende Kunst (dies beinhaltet auch Performance, Klang und Vermittlung), Literatur/Journalismus (Prosa, Lyrik, digitaler Journalismus) und digitale Praxis (digitale Kunst, Gaming, Hacking, Computing) arbeiten, können sich für ein viermonatiges Stipendium bewerben. Im Rahmen des Aufenthalts wird die Möglichkeit geboten, sich künstlerisch mit den Themen Restitution/Reparation, Kulturen der Erinnerung und digitaler Kolonialismus zu beschäftigen. Bewerbungen können bis zum 27. Juni 2020 bei uns eingereicht werden.


LEISTUNGEN

Das Stipendienprogramm umfasst folgende Leistungen:

  • eine Unterkunft
  • ein monatliches Stipendium von € 1,200
  • einmalige Reisekosten für An- und Abreise
  • Projektförderung und Materialkostenzuschuss
  • Übernahme der Krankenversicherungskosten


BEWERBUNGS- UND AUSWAHLVERFAHREN

Die Bewerbung erfolgt online. Einzureichen sind:

  • eine Projektskizze, die sich künstlerisch mit den Themen Restitution/Reparation, Kulturen der Erinnerung oder digitaler Kolonialismus auseinandersetzt
    (maximal 1 Din A4-Seite)
  • ein kurzer Lebenslauf sowie ein aussagekräftiges Portfolio bzw. Dokumentation über die bisherige künstlerische Arbeit

Alle Dokumente können via E-Mail als PDF an:
s.thieroff@akademie-solitude.de geschickt werden.
 
Die Stipendien werden für den Zeitraum vom 1. November 2020 bis zum 28. Februar 2021 vergeben. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 27. Juni 2020.
 
Die Auswahl wird von zwei unabhängigen Juror*innen getroffen.

Rückfragen per E-Mail an Sophie-Charlotte Thieroff, s.thieroff@akademie-solitude.de

Das Programm wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert im Rahmen der Namibia-Initiative des Landes Baden-Württemberg.