de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Terézia Mora erhält den Preis der Literaturhäuser 2017
Terézia Mora © Peter von Felbert
23. März 2017 19:30

Die aus Ungarn stammende Autorin und Übersetzerin Terézia Mora erhält den Preis der Literaturhäuser 2017. Ihre Prosa befasst sich oftmals mit Außenseiterfiguren und hinterfragt dadurch die Gesellschaft und ihre Normen. Großen Anklang finden ihre Romane und Erzählungen sowohl bei den Lesern als auch bei den Kritikern. Für ihren Erzählband Die Liebe unter Aliens erhielt sie ebenfalls den Bremer Literaturpreis 2017.

Terézia Mora war 2004 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude und ist dieses Jahr Jurorin für Deutschsprachige Literatur.

Der Preis der Literaturhäuser wird am 23. März 2017 um 19.30 Uhr im Rahmen einer Veranstaltung im Literaturhaus Leipzig verliehen. Er besteht aus einer Lesereise durch die im Netzwerk zusammengeschlossenen Literaturhäuser und ist mit € 15.000,00 dotiert. Terézia Mora wird vom 30. März bis zum 22. Juni 2017 zu verschiedenen Veranstaltungen durch die Literaturhaus-Städte reisen und auf eindrucksvolle Weise aus ihren Werken vorlesen. Am 11. Mai 2017 wird sie im Literaturhaus Stuttgart zu Gast sein. 

Weitere Informationen zu der Lesesreise von Terézia Mora finden Sie hier.

zugehörige person