de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Ausstellungseröffnungen: Claudia Kugler, Jackie Sumell und Srdjan Jovanovic Weiss
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNGEN

CLAUDIA KUGLER »CACHÉ«
JACKIE SUMELL »THE HOUSE THAT HERMAN BUILT«
SRDJAN JOVANOVIC WEISS »THE RISE AND FALL OF THE BALKAN CITY«

DONNERSTAG, 8. JUNI 2006, 20 UHR, AKADEMIE SCHLOSS SOLITUDE

Am 8. Juni werden in der Akademie Schloss Solitude drei Ausstellungen zum Thema Architektur und Raum eröffnet. Claudia Kugler setzt sich mit Raumkonzepten auseinander. Der Schwerpunkt liegt auf der Darstellung und Konstruktion von Raum und den dadurch erzeugten Illusionen. Sie stellt ihre Arbeiten vollständig digital am Rechner her und präsentiert sie dann als Fotoprints bzw. in Form kurzer Filmsequenzen und Filmloops. Was medial den Charakter des Authentischen suggeriert, ist künstlich erzeugt und simuliert. Perspektiven verschwimmen, die Ordnung von Fläche und Raum löst sich in Kompositionen ohne Maßstab auf.
Im Gegensatz dazu steht Jackie Sumells Arbeit, die auf Solitude im Maßstab 1:1 die Gefängniszelle des seit 34 Jahren inhaftierten Herman Joshua Wallace nach baut. Herman Wallace lebt seit seiner Verurteilung im Jahr 1970 im Louisiana State Penitentiary in Angola/USA in einer 2 x 3 Meter großen Zelle in Einzelhaft. Die Künstlerin ist seit April 2001 in regem Briefkontakt mit Herman Wallace und arbeitet seit vier Jahren gemeinsam mit ihm an der Idee, ein Haus für ihn zu entwerfen. Das virtuelle Modell dieses geplanten Hauses (eine 3-D Animation) wird der maßstabsgetreu errichteten Gefängniszelle gegenüberstehen.
Der Architekt Srdjan Jovanovic Weiss ist seit Jahren auf der Suche nach Indizien für die Entwicklung demokratischer Prozesse in den Balkanländern. Seine ständig wachsende Sammlung von Fotografien enthält Schnappschüsse neuer, oft unvollendeter und unorthodoxer Architektur. Srdjan Weiss entwickelte daraus einen Formenkatalog, schnitt die Gebäude aus ihrem Kontext aus und speicherte sie als schwarze Silhouetten in seiner Datenbank. In der Ausstellung präsentiert der Architekt eine Auswahl dieser Formen und verknüpft sie mit denen seiner eigenen Architekturprojekte für den Balkan. Rechtzeitig zur Ausstellung erscheint bei merz&solitude Srdjan Weiss Publikation Almost Architecture, eine Sammlung seiner Essays und Projektbeschreibungen.

Ausstellungsdauer: Freitag, 9. Juni - Sonntag, 23. Juli 2006
Öffnungszeiten: Di–Do 10–12 & 14–17.30 Uhr, Fr 10–12 & 14–16 Uhr, Sa–So 12–17.30 Uhr

26. Mai 2006
Angela Butterstein, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0711.99619.471, presse@akademie-solitude.de
zugehöriges dokument