de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Gemini I
Ausstellungseröffnung und Wiedereröffnung des Solitude-Projektraums Römerstraße
Design: HuM-collective
16. November 2018 - 16. November 2019

Ausstellungseröffnung und Wiedereröffnung des Solitude-Projektraums Römerstraße

Freitag, 16. November 2018, 19 Uhr

Projektraum Römerstraße 2A, 70178 Stuttgart


Gemini I

Mit Rosa Aiello, Tupac Cruz, Daniel Hopp, Julica Morlok, James N. Kienitz Wilkins, Ana Wild

kuratiert von anorak


Die Akademie Schloss Solitude und das Kollektiv anorak laden am Freitag, den 16. November 2018 um 19 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung Gemini I ein. Die Ausstellung markiert außerdem die Wiedereröffnung des Projektraums der Akademie Schloss Solitude in der Stuttgarter Innenstadt. Nach Renovierungsarbeiten wird das erste Stockwerk des Gebäudes in Zukunft wieder für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt. Mit dem Off-Space belebt die Akademie nicht nur die Stuttgarter Kulturszene, sondern schafft einen Ort des Zusammentreffens, in dem neue Formen der Gemeinschaft erprobt werden können.


Die Gruppenausstellung Gemini I, kuratiert von dem jungen Stuttgarter Kollektiv anorak (Lukas Ludwig, Johanna Markert und Florian Model) ist Teil eines mehrteiligen Ausstellungsprojekts, das bereits im September und Oktober mit Veranstaltungen im Künstlerhaus Stuttgart und dem Delphi Kino sowie einem Magazin-Issue auf der Onlineplattform Schlosspost startete.


Ausgehend von der Figur des Doppels, als einem Anderen in sich selbst, setzen sich internationale und lokale Künstler*innen in überwiegend neu konzipierten Arbeiten mit den Themen Identität und Differenz auseinander. Das Projekt setzt gezielt einen Kontrapunkt zur gegenwärtigen Identitätsdebatte, die vor allem durch populistische und rechtsnationale Bewegungen bestimmt wird und vorwiegend darauf abzielen Gesellschaftsgruppen zu vereinzeln. Anstatt an der Vorstellung einer singulären Identität festzuhalten, vollziehen die eingeladenen Künstler*innen in ihren Sound-, Video- und skulpturalen Installationen wiederholt Perspektivwechsel, die das Verlangen nach Zugehörigkeit offen thematisieren und subversiv hinterfragen. In ihrer Vielstimmigkeit schrecken sie nicht davor zurück die eigene künstlerische Wirkmacht in gesellschaftliche Debatten zur Disposition zu stellen.


Das Ausstellungsprojekt Gemini ist eine Kooperation von Anorak e.V. und der Akademie Schloss Solitude und findet seinen Abschluss mit einem zweiten Ausstellungskapitel – Gemini II –, das am 14. Dezember 2018 eröffnet wird.


Das Projekt wird unterstützt durch das Kulturamt der Stadt Stuttgart, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg, der Akademie Schloss Solitude, dem Kanton Basel-Stadt und Anorak e.V. Mitgliedern.


Gemini
Künstlerhaus Stuttgart, Delphi Kino, Climax Institutes, Solitude Projektraum Römerstraße
kuratiert von anorak

26. September 2018, 21 Uhr
A Grin Without A Cat – The Very Tale von Katharina Jabs
> Delphi Kino, Filmpremiere
> Climax Institutes, Premierenparty
(organisiert von Last Exit to Paradise)

26. Oktober 2018, 18 Uhr
Occasional Criticism
Publikationsrelease, Screening und Dinner mit Mike Sperlinger und Madeleine Bernstorff
> Delphi Kino
> Künstlerhaus Stuttgart

16. November 2018, 19 Uhr
GEMINI I, Ausstellungseröffnung
Ausstellungsdauer: 17. November bis 8. Dezember 2018
Mit Rosa Aiello, Tupac Cruz, Daniel Hopp, Julica Morlok, James N. Kienitz Wilkins, Ana Wild
> Solitude Projektraum Römerstraße 2A, 70178 Stuttgart

14. Dezember 2018, 19 Uhr
GEMINI II, Ausstellungseröffnung
Ausstellungsdauer: 15. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019
Mit Nancy Holt & Robert Smithson, Judith Kakon, Julica Morlok, Ben Rivers, Andrew Norman Wilson
> Solitude Projektraum Römerstraße 2A, 70178 Stuttgart


www.anorakanorak.com


zugehörige person
zugehöriges dokument