de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Marie Zimmermann-Stipendium

Marie Zimmermann-Stipendium zur Förderung junger Dramaturginnen und Dramaturgen

Im Andenken an die 2007 verstorbene Dramaturgin und Festivalmacherin Marie Zimmermann stiftete der ehemalige Intendant des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg, Friedrich Schirmer, erstmalig im April 2008 ein Stipendium zur Förderung eines/einer Nachwuchsdramaturgen/-in aus der deutschsprachigen Theaterszene, dessen Organisation und Vergabe die Akademie Schloss Solitude verantwortet.

Ab 2019 wird das Marie-Zimmermann-Stipendium für Dramaturgie aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg finanziert. Dieses Stipendium für Dramaturgie ist einzigartig in der Landschaft der Artist-in-Residence-Programmen und richtet sich an junge, besonders talentierte Dramaturg*innen aus dem deutschsprachigen Raum. Es umfasst ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro und einen zweimonatigen Aufenthalt an der Akademie Schloss Solitude in einem kostenfreien, möblierten Wohn-/Arbeitsstudio.

Bis 2018 bestand die Jury für das Marie Zimmermann-Stipendium und den Marie Zimmermann-Preis aus Friedrich Schirmer, Christoph Müller und Jean-Baptiste Joly.

Seit 2019 besteht die Jury aus Vertreter*innen des Theaterlebens Baden-Württembergs: Friedrich Schirmer (Intendant der Württembergischen Landesbühne Esslingen), Martina Grohmann (Co-Intendantin des Theater Rampe, Stuttgart), Jürgen Popig (Leitender Schauspieldramaturg am Theater und Orchester Heidelberg) und Elke aus dem Moore (Direktorin der Akademie Schloss Solitude).

Informationen zur aktuellen Ausschreibung