de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Alles, was ich über Zahlen weiß
2018
Deutsch
144 Seiten
15 EUR
978-3-946839-01-9

Aus dem Englischen von David Frühauf

Quickinfo für Buch- und Großhandel Wenn Sie Buch- oder Großhändler sind, wenden Sie sich bitte an unsere Auslieferung Brockhaus Commission unter solitude@brocom.de oder +49-(0)7154-1327-37

In jenem heißen Sommer ertränkte Eveline einen ganzen Schwarm Wespen und machte, während sie um die winzigen Leichname herum in der Erde grub, eine finstere Entdeckung. Ein Universitätsprofessor steht unangemeldet vor der Tür einer Kartenlegerin in Arizona und ahnt nicht, wie sehr diese Frau sein Leben verändern wird. Eine plötzliche Welle von Kindesentführungen versetzt eine junge Mutter in Angst und Schrecken. Als die Preußische Armee eingreift, bittet die belagerte Stadt Paris den Leiter des städtischen Zoos um einen ganz ungeheuerlichen Gefallen. Und bei einer Coca-Cola in einer Andalusischen Dorfbar erfährt eine junge Frau von einem Fremden was das Schlimmste ist, das eine Mutter tun kann.

Die Protagonisten aus Clare Wigfalls Erzählungen in Alles, was ich über Zahlen weiß, scheinen alle ein gewöhnliches Leben zu führen, doch im Verlauf der Geschichte kommen allmählich die dunklen Unterströmungen des Lebens mit all ihren Komplikationen und Unvollkommenheiten ans Tageslicht. Brillant ausgedacht, kunstvoll verknüpft und fein abgestimmt wurden diese Geschichten in der Presse als die Arbeit eines erstaunlichen Talents gefeiert.

Clare Wigfall, geboren 1976 in Greenwich, England, lebt nach langjährigen Aufenthalten in London, Berkeley, Prag und Edinburgh zurzeit in Berlin. Ihr erster Erzählband The Loudest Sound and Nothing erschien 2007 bei Faber and Faber. Für die Erzählung The Numbers erhielt sie 2006 den Preis der BBC für Kurzgeschichten. Von April bis November 2017 war sie Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude und arbeitete an einem neuen Erzählband und einem Roman.