de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Bienenzucht nach Samuel Beckett
2011
Literatur
Deutsch
80 Seiten
15 EUR
978-3-937158-59-4
Quickinfo für Buch- und Großhandel Wenn Sie Buch- oder Großhändler sind, wenden Sie sich bitte an unsere Auslieferung Brockhaus Commission unter solitude@brocom.de oder +49-(0)7154-1327-37

Das Tagebuch eines bislang unbekannten Assistenten Samuel Becketts wird nach einem Lagerhallen-Brand zwischen Becketts nachgelassenen Manuskripten und Dokumenten aufgefunden. Aus ihm geht hervor, dass Beckett und sein Assistent über mehrere Wochen hinweg das Archiv des Schriftstellers für die Nachwelt ordneten. Der Erzähler entfaltet spielerisch einen wunderbar ironischen Diskurs über Künstlerdasein und -kult sowie die Problematik von Werkinterpretationen. Eine Künstlernovelle voller Leichtigkeit und Ironie, zugleich eine Hommage an Beckett und eine Anleitung zum Lesen.

Martin Page, geb. 1975 in Paris/Frankreich, lebt und arbeitet als Schriftsteller in Paris. Seine Romane und Kinderbücher wurden weltweit übersetzt. Für seinen jüngsten Roman La disparition de Paris et sa renaissance en Afrique erhielt er 2010 den Prix Ouest-France Etonnants Voyageurs. Die vorliegende Publikation entstand während seines Stipendienaufenthaltes 2009/2010 an der Akademie Schloss Solitude.