de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Institut für Allgemeine Theorie – Institute of General Theory
2007
Deutsch, Englisch
132 Seiten
15 EUR
978-3-937158-31-0
Hardcover – Erstauflage mit Stempel
Format: 13,8 x 21 cm
Quickinfo für Buch- und Großhandel Wenn Sie Buch- oder Großhändler sind, wenden Sie sich bitte an unsere Auslieferung Brockhaus Commission unter solitude@brocom.de oder +49-(0)7154-1327-37
»Das Universum ist ein Leckerbissen für jeden, der das Ordnen liebt. Es ist ein Rauschen aus Informationen, in dem durch Kombinieren und Verbinden beliebiger Fixpunkte die Grenzen neuer Realitäten abgesteckt werden können.«

Das 2001 im Rahmen der Diplom- und Masterarbeit an der Merz Akademie Stuttgart von Hagen Betzwieser gegründete Institut für Allgemeine Theorie sieht sich als Labor für Gedankenexperimente jeglicher Art, es beschäftigt sich mit den unterschiedlichsten Phänomenen, untersucht und hinterfragt diese und übersetzt sie mit ihrem künstlerischen Vokabular in Objekte, Fotografien, Installationen und Videos. Das dabei verwendete technologische Werkzeug erhält durch die Art des Einsatzes und der Präsentation eine unwiderlegbare Autorität. Man fühlt sich erinnert an jene Wissenschaftler, die sich an Experimente heranwagen, deren Ergebnisse sie im Voraus nicht zu kennen vermögen. Die Ergebnisse dieser Arbeit führen zu einem ständig wachsenden Archiv, das wiederum zur Bildung einer »allgemeinen Theorie« führt, deshalb auch der Name Institut für Allgemeine Theorie, dessen Ironie unüberhörbar ist, insbesondere in einer Zeit, die sich vor ganzheitlichen Weltanschauungen und Theorien mehr denn je fürchtet.

Der vorliegende Band versammelt zahlreiche Werke des Institut für Allgemeine Theorie aus den Jahren 2001 bis 2007, darunter viele Kooperationen mit Martin Maurer und Goran Zivadinovic und Projekte wie »Communication Device«, »How the Universe Smells«, »Heliport«, »Raumforderung«, »Laser Device« und »Reflektor Honig«.

Hagen Betzwieser, geb. 1974 in Neckarhausen, Solitude-Stipendiat 2005/2006, studierte visuelle Gestaltung bei Heidemarie von Wedel an der Merz Akademie – Hochschule für Gestaltung Stuttgart und erhielt von der University of Portsmouth, Großbritannien, den Master of Arts. Er arbeitete als Konzeptionist und Gestalter für Video und Medien in Stuttgart, New York und San Francisco. Seit 2005 ist er als freier Künstler mit Basis in Stuttgart tätig.