de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Mediating Space
soft geometries – textile structures – body architecture
2009 - Oktober 2009
Englisch
206 Seiten
20 EUR
978-3-937158-48-8
Mit Textbeiträgen von Jean-Baptiste Joly, Johan Bettum, Jessica Blaustein, Susanne Hauser, Sarah Scatturo, Adi Shamir, Peter Cook und anderen.
Flexcover, mit zahlreichen Abbildungen und DVD
Quickinfo für Buch- und Großhandel Wenn Sie Buch- oder Großhändler sind, wenden Sie sich bitte an unsere Auslieferung Brockhaus Commission unter solitude@brocom.de oder +49-(0)7154-1327-37
Gabi Schillig hat mit ihren Projekten eine Sprache und ein System entwickelt, das unser Denken über die Interaktion zwischen Körper, Raum und Bewegung in erfrischender Weise erneuert. Ob im urbanen Kontext, innerhalb vorhandener Räume oder im Freien, Gabi Schillig entwickelt Filzobjekte, die zugleich Kleidungsstücke, Wohnräume und Kommunikationsobjekte zwischen Menschen sein können. Das eigentliche Tun des Architekten, so Gabi Schillig, ist materiell bedingt und darf sich nicht auf eine am Computer generierte Produktion von Raum beschränken, die keine Rücksicht mehr auf die sinnliche und soziale Körperlichkeit der Architektur nehmen kann. Die in diesem Buch versammelten Arbeiten sind in drei Kategorien unterteilt: RESEARCH/PROJECTS /TEACHING. Diese beinhalten die Dokumentation von Forschungsergebnissen und Materialstudien sowie Ergebnisse aus der Arbeit mit Studenten.

Gabi Schillig, geb. 1977 in Coburg, Solitude-Stipendiatin 2007/2008, studierte Architektur und absolvierte ein postgraduales Studium für Konzeptionelles Entwerfen. Sie war Gastkritikerin an zahlreichen internationalen Hochschulen und lehrt seit 2007 an der Universität der Künste Berlin.