de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Stadtspiele – Urban Games
2007
Architektur
Deutsch, Englisch
34 Seiten
9 EUR
978-3-937158-24-2
Broschiert, 18 x 22 cm
Quickinfo für Buch- und Großhandel Wenn Sie Buch- oder Großhändler sind, bestellen Sie bitte unter edition@akademie-solitude.de.

Mit ihren »Urban Games« schafft Karin Damrau urbane Situationen, die jedem und jeder - egal welchen Alters - Tag und Nacht zugänglich bleiben. Ihre Stadtspiele, die eine Mischung aus Kunst im öffentlichen Raum und öffentlichen Spielobjekten zur Förderung der Urbanität sind, beantworten Fragen, die für unser Zusammenleben entscheidend sind: Wie können die Bewohner einer Stadt, die Signale und Informationen, die jene permanent und überall hin sendet, bewusster erkennen? Wie können sie lernen, sie zu unterscheiden, zu lesen und zu deuten? Ist es möglich, diese Zeichen als Stadtmensch aktiv zu beeinflussen?

Unsichtbare Fäden verbinden rätselhafte Ursachen mit unerwarteten Wirkungen, die am anderen Ende der Stadt sichtbar werden: Auf einmal leuchten die Schlossfenster, wenn man sich auf eine Bank im Schlosshof setzt (»Gute Nacht Stuttgart/Köln«) ; in einem anderen Viertel werden Klänge und Geräusche plötzlich hörbar, die am Ende der Stadt entstanden sind (»Jukebox«) ; die Bewegung der öffentlichen Stadtwaage auf dem Stuttgarter Marktplatz wirkt sich unmittelbar auf die Bewegungen einer in Köln sich befindenden Waage aus; die öffentliche Wiese wird privat und zugleich Spielfeld für Spiele, die noch zu erfinden sind.

Im Umgang mit Karin Damraus »Urban Games« bringen die Passanten die Orientierungspunkte der Stadt durcheinander und werden sich ihrer eigenen urbanen Realität anders bewusst. Nach diesem spielerischen Umweg verstehen sie ihre Stadt besser und genauer, erleben sie nicht mehr als Konsumenten, sondern als urbane Menschen. Schließlich entdecken sie für einen Augenblick die »glückliche Stadt«, die sich hinter der »unglücklichen Stadt« versteckt.

Karin Damrau, geb. 1970 in Darmstadt, Solitude-Stipendiatin 2006/2007 lehrt an der Fakultät für Architektur der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und ist Partnerin im Büro Damrau Kusserow Architekten, Köln.