de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
TOURISM | DISPERSION | CAMOUFLAGE
2009
Englisch
100 Seiten
12 EUR
978-3-937158-41-9
mit zahlreichen Abbildungen, broschiert
Quickinfo für Buch- und Großhandel Wenn Sie Buch- oder Großhändler sind, wenden Sie sich bitte an unsere Auslieferung Brockhaus Commission unter solitude@brocom.de oder +49-(0)7154-1327-37

Die Studie TOURISM | DISPERSION | CAMOUFLAGE des chilenischen Architekten Luciano Basauri und der kroatischen Designerin Dafne Berc beschäftigt sich mit dem Massentourismus als eine sich kontinuierlich ausbreitende Industrie und als gesellschaftliches Phänomen, das durch seine negativen Begleiterscheinungen eine Kluft zwischen Touristen und Bewohnern der Reiseländer entstehen lässt.

Den Ansatzpunkt für eine Lösung dieser Konfliktlinien bietet für Luciano Basauri und Dafne Berc die Landschaft, die mit Hilfe der »Camouflage«, der strategischen Tarnung, eine eigene Identität wiedererlangen kann. Damit diese Strategie funktionieren kann, muss die Trennung zwischen Natürlichem und Künstlichem innerhalb der Konzeption der Landschaft aufgehoben und Landschaftsdesign als architektonisches Verfahren anerkannt werden, das Territorien eine zerstörte Identität zurückgeben kann. Anhand einer Serie von realen Erfolgsmodellen einer solchen Landschaftskonzeption beschreiben die Autoren, wie durch die identitätsstiftende Technik der »Camouflage« neue wechselseitig gewinnbringende Beziehungen zwischen dem Tourismus und den von ihm betroffenen Territorien entstehen können.

Luciano Basauri, geb. 1972 in Santiago/Chile und Dafne Berc, geb. 1970 in Zagreb/Kroatien arbeiten seit 2001 zusammen. Sie sind Gründungsmitglieder des internationalen Architekturnetzwerkes »ANALOG«. Beide wurden für ihre Arbeiten vielfach ausgezeichnet.