de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Ackbar Abbas
Sozialwissenschaften, Wirtschaft/Wirtschaftswissenschaften
2015–2017, 2017–2019
Hong Kong
/
China

Geboren 1942.

Ackbar Abbas ist Professor für Vergleichende Literaturwissenschaften an der University of California, Irvine/USA. Zuvor war er Mitglied des Lehrstuhls für Vergleichende Literaturwissenschaften an der University of Hong Kong, China und Kodirektor des Centre for the Study of Globalization and Cultures. Seine Forschungsgebiete umfassen Globalisierung, die Kultur Hong Kongs und Chinas, Architektur, Kino, Postkolonialismus und Kritische Theorie. Sein Buch Hong Kong: Culture and the Politics of Disappearance wurde 1997 bei der University of Minnesota Press veröffentlicht. Zudem war er freier Redakteur bei Public Culture, einer von der Duke University Press herausgegebenen Fachzeitschrift.

Zu seinen Veröffentlichungen zählen Beiträge in Zeitschriften wie New Literary History, New German Critique, Public Culture, Positions und Discourse als auch Monografien zu moderner chinesischer Zeichenkunst und zeitgenössischer Fotografie. Zusätzlich zu seiner Forschung über Jean Baudrillard, Walter Benjamin, Filmtheorie und Postmoderne, entwirft er Überlegungen zur Kultur in Hong Kong.