de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Beatriz Colomina
Architektur
2009-2011
Princeton
/
USA
Beatriz Colomina ist eine renommierte Architekturhistorikerin und -theoretikerin. Sie erhielt ihre Ausbildung als Architektin in Barcelona und schrieb zahlreiche Arbeiten über Architektur und Medien. Sie ist Professorin für Architektur und Gründerin des Program in Media and Modernity an der Princeton University.

Veröffentlichungen (Auswahl): » Privacy and Publicity: Modern Architecture as Mass Media« (Cambridge: The MIT Press 1994), erhielt 1995 den International Book Award des American Insitute of Architects, und »Architectureproduction« (New York: Princeton Architectural Press 1988). Ihr jüngstes Buch trägt den Titel »Domesticity at War« (Barcelona: ACTAR and MIT Press 2007).

Unlängst kuratierte Colomina die Ausstellung »Clip/Stamp/Fold: The Radical Architecture of Little Magazines 196X-197X« an der Storefront for Art and Architecture in New York und dem CCA in Montréal. Die Ausstellung wurde auch auf der Dokumena 12 und in der Architectural Association in London gezeigt und ist derzeit am Norsk Form (Norwegian Centre for Design and Architecture) in Oslo zu sehen.

Sie erhielt diverse Stipendien und Auszeichnungen und arbeitet derzeit an ihrem nächsten Forschungsprojekt »X-Ray Architecture: Illness as Metaphor«.