de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Egon Ammann
Literatur
2011-2013
Berlin
/
Deutschland

Geboren 1941 in Bern/Schweiz.

Egon Ammann studierte Altphilologie in Fribourg und Zürich mit Studienaufenthalt in Istanbul. Im Anschluss an das Studium machte er eine Verlagsbuchhändlerlehre in Bern. In den 1960er Jahren folgte die Gründung und Führung des Kandelaber Verlags in Bern bis zu dessen Liquidation.

Egon Ammann arbeitete als Verlagslektor für Gegenwartsliteratur in Bern, Zürich, Barcelona, Madrid und Frankfurt und war Geschäftsführer des Suhrkamp Verlags Zürich. 1981 gründete er gemeinsam mit Marie-Luise Flammersfeld den Ammann Verlag, den die beiden bis zum Jahr 2010 erfolgreich führten. Egon Ammann ist Herausgeber großer Werkeditionen von Fernando Pessoa, Ossip Mandelstam, Antonio Machado, Ralph Ellison, Fjodor Dostojewskij, Ismail Kadare, sowie des Panoramas der Polnischen Literatur des 20. Jahrhunderts und von Gegenwartsliteratur aus aller Welt.

Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem: Magma-Preis (1986), Zurlauben-Preis (1993), Prix Max Petitpierre (1997), Aargauer Kulturpreis (2000), Deutsches Bundesverdienstkreuz I. Klasse (2001).