de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Ivan Vladislavic
Literatur
2005-2007
Johannesburg
/
Südafrika
Ivan Vladislavic, geboren 1957, lebt in Johannesburg, Südafrika. Er veröffentlichte vier belletristische Bücher, ›Missing Persons‹, ›The Folly‹, ›Propaganda by Monuments‹ und ›The Restless Supermarket‹. Ein neuer Band mit dem Titel ›The Exploded View‹ - eine Reaktion auf die künstlerischen Arbeiten von Joachim Schönfeldt mit Auszügen von Texten der gemeinsamen Ausstellung ›The Model Man‹ – wird im November 2004 publiziert.

Zur Zeit arbeitet der Schriftsteller an einer Serie von kurzen Texten über die Straßen von Johannesburg mit dem gemeinsamen Titel ›Portrait with keys‹. Als Vorbereitung für das Buch wurden vereinzelte Texte dieser Serie mit Fotografien von David Goldblatt in ›Fifty-One Years‹ (MACBA, 2001) sowie von Roger Palmer in ›Overseas‹ (Fotohof, 2004) veröffentlicht. Außerdem arbeitet er an einem Essay über den bildenden Künstler Willem Boshoff.

Seine Karriere als Herausgeber fing in den 1980er Jahren bei der Ravan Press an und Vladislavic arbeitete seitdem mit vielen wichtigen Autoren Südafrikas zusammen. Als Herausgeber publizierte er u. a. ›Ten Years of Staffrider‹ (mit Andries Oliphant), eine Anthologie von Arbeiten aus der Zeitschrift; und ›blank_Architecture, apartheid and after‹ (mit Hilton Judin), begleitet von der gleichnamigen Ausstellung im Autrag des Netherlands Architecture Institute, Rotterdam. Die Ausstellung war 1999 in Berlin zu sehen. Er war ebenso Herausgeber von ›T’kama-Adamastor: Inventions of Africa in a South African Painting‹, eine Sammlung von Essays über eine monumentale narrative Leinwand von Cyril Coetzee.

Ivan Vladislavic war 1999 Stipendiat der Akademie Schloss Solitude.