de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Sepake Angiama
Gesellschaftlich/Gemeinschaftlich, Thematischer Fokus
2020–2021
London
/
Großbritannien

Sepake Angiama ist Erzieherin und Kuratorin, deren Interesse zwischen kritischen, diskursiven Erziehungsmethoden und dem sozialen Rahmen liegt. Angiama war bereits Pädagogikbeauftragte bei documenta 14 und Manifesta 10, Sankt Petersburg/Russland, Kuratorin des Öffentlichkeitsprogramms des Turner Contemporary, Margate/Großbritannien, und Koordinatorin der Öffentlichkeitsprogramme der Hayward Gallery, London/Großbritannien. Sie hat für einige führende internationale Institutionen Pädagogikprogramme entwickelt, darunter Tate Modern und Hayward Gallery, London. Sepake erhielt ihren Master in Kuration zeitgenössischer Kunst am Royal College of Art, London, wo sie den Monique Beudert Award für ihr Ausstellungsprojekt erhielt.

Zur Zeit ist sie Stipendiatin bei BAK (basis voor actuele kunst), wo sie eine einjährige Recherchearbeit zum Thema übergreifenden Feminismus und Science Fiction verfolgt.