de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Udo Noll
Video / Film / Neue Medien
2003-2005
Berlin / Deutschland / Köln
/
Deutschland
Udo Noll, geb. 1966, arbeitet als Medienkünstler und Wissenschaftler im Bereich Medientechnologie. Er ist Gründungs- und leitender Direktor von DOM (digital online media), einer Agentur für Medienanwendungen zwischen Kultur und Kommerz. Er nahm an zahlreichen Ausstellungen, experimentellen Projekten sowie Workshops teil, u.a. http://aporee.org/ (aka http://king.dom.de/) - eine experimentelle Plattform für Entwicklung, Recherche und Austausch (1995-heute); "A Description Of The Equator And Some Otherlands", documenta X Kassel (1997), zusammen mit Philip Pocock, Florian Wenz und Felix Huber (http://king.dom.de/equator/); "Technoculture", FriArt Center of Contemporary Art, Fribourg/Schweiz; "H|U|M|B|O|T" (http://www.humbot.org) zusammen mit Daniel Burckhardt, Roberto Cabot, gruppo A12, Philip Pocock, Florian Wenz u.a., Alexander v. Humboldt, Netzwerke des Wissens, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn (1999), "parole" ein Lexikon zum Thema Stadt, http://parole.aporee.org, präsentiert auf der Architekturbiennale Venedig (2000).