de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Anelise Chen
Literatur
2017–2019
USA
01. Mai 2020 - 31. August 2020 , 01. Mai 2019 - 31. August 2019

Geboren 1985 in Taipei.

Anelise Chen lebt und arbeitet in New York City, NY/USA. Nach Ihrem Bachelorabschluss in Englisch an der University of California Berkeley 2007 schloss sie 2012 ihren Master of Fine Arts in Fiction an der New York University, New York ab. Derzeit unterrichtet sie Kreatives Schreiben an der Columbia University, New York City.

Ihr erster experimenteller Roman SO MANY OLYMPIC EXERTIONS verbindet Elemente des memoir writings und sports writings und wurde bei Kaya Press im Juni 2017 veröffentlicht. Ihre Artikel erschienen in der New York Times, in Village Voice, VICE, BOMB Magazine, NPR, und im Bookforum. Ihr aktuelles Projekt ist eine Kolumne über Weichtiere für die Paris Review. Sie erhielt Stipendien und Auszeichnungen der Wurlitzer Foundation, des Blue Mountain Center, der New York University, der UC Berkeley, und des Asian American Writers' Workshop.

​Während Ihrer Zeit als Stipendiatin an der Akademie Schloss Solitude wird sie an einem Buch mit Essays über Naturgeschichte arbeiten.