de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Bernd Behr
Video / Film / Neue Medien
2009-2011, 2017–2019
Großbritannien
gewählt von
26. Juli 2017 - 31. Oktober 2017 , 01. Mai 2011 - 30. Juni 2011 , 01. April 2010 - 30. Juni 2010

Geboren 1976 in Hamburg/Deutschland.

Bernd Behr ist ein deutsch-taiwanesischer Künstler mit Wohnsitz in London/Großbritannien, wo er seit 2011 Dozent für Fotografie am Camberwell College of Arts, University of the Arts London ist. Behr studierte Bildende Kunst am Goldsmiths, University of London (BA 2002).

Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Philosophy of Photography und hatte 2015 die fachübergreifende Konferenz Shadow without Object am Chelsea College of Arts, London, organisiert.

Bernd Behrs Arbeiten wurden weltweit ausgestellt, unter anderem im Para Site, Hong Kong, in der Kadist Foundation, San Francisco, im Württembergischen Kunstverein Stuttgart, und in London in der Chisenhale Gallery, Bloomberg Space, und am ICA. Er vertrat Taiwan bei der 55. Biennale in Venedig, 2013.

Zu den Preisen, die er empfing, zählt der Arts Council England deciBel Award und der Film London Artists’ Film & Video Award. Zu seinen bisherigen Stipendien zählen das Taipei Artists' Village, Taipei/Taiwan, und das Center for Land Use Interpretation, Wendover, UT/USA.

Bernd Behr ist vom 26. Juli 2017 bis 31. Oktober 2017 Stipendiat im Rahmen des »Wimmelforschungs-Stipendium«, einem gemeinsamen Projekt zwischen der Robert Bosch GmbH, der Akademie Schloss Solitude und der Wimmelforschung.