de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Boris González Arenas
Kulturjournalismus
2017
Havanna
/
Kuba
01. Oktober 2017 - 31. Dezember 2017

Geboren 1976 in Kuba.

Boris González Arenas lebt und arbeitet als Autor und Kulturjournalist in Havanna/Kuba. Er studierte Geschichte an der Facultad de Educación a Distancia, Universidad de la Habana und schloss außerdem ein Studium als Filmemacher an der International School of Cinema in San Antonio de los Banos (EICTV) erfolgreich ab. Die meisten seiner Arbeiten wurden in Diario de Cuba veröffentlicht, einer Tageszeitung, mit der er seit 2014 zusammenarbeitet. Weitere Publikationen erschienen im Tagebuch 14ymedio, dem brasilianischen Magazin Época und dem kubanisch-amerikanischen Magazin Identidades.

In seiner Arbeit beschäftigt er sich hauptsächlich damit, die politische und soziale Realität, sowie die Lage der Menschenrechte in Kuba zu vermitteln. Er unterrichtete Geschichte und Philosophie an der International School of Cinema of San Antonio de los Baños. Im Januar 2015 wurde seine Lehrtätigkeit aufgrund seines politischen Aktivismus und seiner journalistischen Tätigkeit beendet. Derzeit ist er Sprecher der Organisation Mesa de Unidad de Acción Democrática (MUAD) und Mitglied der Wahlinitiative #Otro18, beide arbeiten an der demokratischen Entwicklung der Zivilgesellschaft in Kuba. Boris González Arenas hat zwei Kinder.