de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Carloalberto Treccani
art, science & business
Wissenschaftlich
2020–2021
Hong Kong
/
China
01. April 2020 - 30. September 2020

Geboren 1984 in Iseo/Italien.

Carloalberto Treccani ist Künstler und Wissenschaftler. Er absolvierte seinen BA in Zeitgenössischer Kunst an der Accademia di Belle Arti G. Carrara in Bergamo/Italien (2006) und seinen MA in Fotografie an der Accademia di Belle Arti di Brera, Mailand/Italien (2009). Derzeit promoviert er an der School of Creative Media der City University of Hong Kong. Forschungsstipendien erhielt er vom Research Grants Council Hong Kong (2016–2019) und dem Centre for Applied Computing and Interactive Media der City University of Hong Kong (2019). Zuvor unterrichtete er an verschiedenen Institutionen in Europa und Hong Kong.

Seine Arbeiten wurden unter anderem auf dem Hong Kong International Photo Festival (2018) und auf der Art & Technology Conference an der Sogang Universtiy in Seoul/Südkorea (2018) ausgestellt. Zu seinen letzten Veröffentlichungen zählen: »How Machines See the World: Understanding Image Annotation« (European Journal of Media Studies, Amsterdam University Press, 2018) und »How We Create Reality: Perceptions and Behaviors in VR« [vb4](Proceedings of the 25th International Symposium on Electronic Art, Gwangju/Südkorea, 2019). Aktuell ist er Gastwissenschaftler am Institute for Brain Sciences der Duke University, Durham/USA, wo er den Einfluss von Machine Vision auf das menschliche Sehen untersucht. Sein generelles Forschungsinteresse gilt dem Einfluss von Technologie auf die Wahrnehmung und die Emotionen.