de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Falko Hennig
Literatur
2002-2003
Berlin
/
Deutschland
gewählt von
01. Januar 2002 - 30. Juni 2002
Geboren 1969 in Berlin.

1986-88 Lehre zum Schriftsetzer in der MfNV (Ministerium für Nationale Verteidigung) Druckerei.

Seit 1994 Kolumne über Berliner Geschichte in der Stadtzeitung "Scheinschlag" ("Berlin 1894" bis "Berlin 1901"). Ab 1995 Mitarbeiter in der Reformbühne Heim & Welt.

1996 Gründung der Charles-Bukowski-Gesellschaft. Seit 1997 Kolumne "Berliner Zimmer" in der Tageszeitung.

Sonstige Veröffentlichungen u.a. in: Salbader, Titanic, Frankfurter Rundschau, konr@d, Hebammen-Info, und Frankfurter Allgemeine Zeitung. Erschienene Bücher: "Gastronomie in der Krise" (1998) und "Alles nur geklaut" (Roman, 1999).

Arbeitet seit 1998 an dem Roman "Speers fünfter Ring". Der Roman "Trabanten" wird 2002 bei Piper erscheinen. 2001 Anthologien "Traumstadtbuch", "Frische Goldjungs" und "Wahlverwandtschaften".

1999 Autorenwerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin.