de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Georges Senga Assani
Bildende Kunst
2015–2017
Lubumbashi
/
Kongo
01. September 2016 - 30. November 2016 , 01. November 2015 - 31. Januar 2016

Geboren 1983 in Lubumbashi/D.R. Kongo.

Georges Senga Assani arbeitet als Fotograf in Lubumbashi. Zum ersten Mal wurde er auf der Rencontres Picha Biennale de Lubumbashi von Marie-Françoise Plissart und Sammy Baloji entdeckt. Er nahm am Class Master Degree des Goethe-Institut Johannesburg/Südafrika, Lubumbashi (2012) und Lagos/Nigeria (2013) teil.

Seine dritte und vierte Fotografieserie a life after death und Kadogos wurde 2014 auf der Kampala Art Biennale und 2013 auf der Rencontres Picha Biennale de Lubumbashi gezeigt. Zuvor, in 2009, wurde sein Projekt impressed auf der zweiten Lubumbashi Biennale mit Simon Njami vorgestellt.

Für sein Fotoprojekt TRANSIT erhielt er in 2014 das Forschungsstipendium PRO HELVELTIA. 2015 war er Stipendiat des WIELS Contemporary art centre, Forest/Belgien, sowie teil des Projekts African Odyssey am BRASS.