de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Hadja Saran Condé
Design
2017–2019
Paris
/
Frankreich
01. September 2019 - 30. Juni 2020

Geboren 1991 in Conakry/Guinea.

Hadja Saran Condé ist Grafikdesignerin und lebt in Paris. 2016 schloss sie ihren Bachelor- und ihren Masterabschluss in Kommunikations- und Grafikdesign an der l’École Européenne Supérieure d’Art de Bretagne (ÉESAB), Rennes/Frankreich ab. Darüber hinaus besitzt sie ein Diplom in Visueller Kommunikation von der École Supérieure d’Arts Appliqués de Bourgogne, Nevers/Frankreich.

Für ihr Grafikdesign, das hauptsächlich auf den Printbereich spezialisiert ist, arbeitet sie mit verschiedenen Druckverfahren. Hadja Saran Condé erforscht Themen wie Kultur und Identität über die Reinterpretation zahlreicher Archive und die Gestaltung einer Schrift, Kankan, der das N’ko und das lateinische Alphabet vereint.

In ihrer aktuellen Arbeit analysiert sie Ikonographie, Symbole und Ideen auf bereits existierenden, vorgefertigten länderspezifischen Dokumenten wie Banknoten, Briefmarken u. a., die wiederum mit laufenden gesellschaftlichen und politischen Anlässen verbunden sind.

Während der letzten Jahre nahm sie an Gemeinschaftsprojekten und -ausstellungen teil wie 2016 an der Ausstellung Hunky Dory an der ÉESAB und am Musée des Beaux-Arts de Rennes, an einem Off-Site-Stipendium vom Verein In extenso in Rua do Sol, Porto/Portugal im selben Jahr und anderen Projekten, die in Frankreich, Rumänien und der Tschechischen Republik präsentiert wurden.