de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Ines Birkhan
Literatur
2009-2011
Wien
/
Deutschland
gewählt von
01. Oktober 2009 - 31. März 2010
Geboren 1974 in Wien/Österreich.

Ines Birkhan studierte von 1996 bis 1998 Bildhauerei an der Hochschule für Angewandte Kunst, Wien und von 1998 bis 2003 Tanz und Choreographie an der School for New Dance Development (SNDO), Amsterdam/Niederlande. Seit etwa vier Jahren befasst sie sich außerdem intensiv mit dem Verfassen von Texten. Sie arbeitet als Tänzerin, Choreographin und als Schriftstellerin.

Seit 2001 ist sie Co-Leiterin der Tanzkompanie »Real Dance Super Sentai« (zusammen mit Bertram Dhellemmes), die Performances, Filme und transmediale Arbeiten produziert. Projekte mit Real Dance Super Sentai (Auswahl): »Die Welt als wilde Vorstellung«, Tanz- und Musikperformance, Schloss Bröllin/Deutschland (2008); Kuratorin der Instant-Composition-Serie »In Girum...«, Dock 11, Berlin (2008); »Schmetterlinge, Sex und Hypochondrie«, Tanzperformance, Fabricadance in Frankreich, Dock 11 in Berlin, bains::connective in Brüssel/Belgien (2007); »den kreisrunden Todengwalzer tanzen«, Tanz/Text/Musikperformance, WUK in Wien und Dock 11 in Berlin (2007).

2007 veröffentlichte Ines Birkhan die Kurzgeschichte den kreisrunden Todengwalzer tanzen beim Peter Lang Verlag in Wien. 2009 erschien der Roman Chrysalis im Praesens Verlag in Wien.

Sie erhielt 2000 das DanceWEB Stipendium der Stadt Wien.

An der Akademie Schloss Solitude arbeitet Ines Birkhan zusammen mit dem Bildenden Künstler, Videokünstler und Musiker Bertram Dhellemmes an dem Projekt »Angel Meat«. Birkhan und Dhellemmes leben und arbeiten in Berlin.