de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Janneke van der Putten
Musik / Klang
2017–2019
Rotterdam
/
Niederlande
gewählt von
01. April 2019 - 30. November 2019

Geboren 1985 in Amsterdam/Niederlande.

Janneke van der Putten ist Künstlerin und lebt derzeit in Rotterdam/Niederlande. Sie absolvierte ihren Bachelor in Textildesign an der Gerrit Rietveld Academy in Amsterdam/Niederlande (2003–2009) und erhielt ihren Master in Musik/Künstlerische Forschung an der Royal Academy of Art & Royal Conservatoire, Den Haag/Niederlande (2011–2013). Sie liess sich bei Amelia Cuni und Marianne Svašek, Berlin und Rotterdam (2009–2014) in klassischem nordindischem Dhrupad Gesang ausbilden. Janneke van der Putten ist Co-Kuratorin des Aloardi Exchange Programme und lädt dazu peruanische Künstler*innen ein, ihre Arbeiten innerhalb des Schengen-Raums zu präsentieren (2016–2017).

Das Projekt Invisible Architecture, das sie mit Christian Galarreta realisierte, und wofür die beiden 2014 eine Schallplatte produzierten, wurde unter anderem in der Ausstellung Make the Audition: Meetings Between Art and Sound im Museo de Arte Contemporáneo, Lima/Peru (2016) und beim nxnwfestival, Köln/Deutschland (2015) präsentiert. Ihre langjährige Zusammenarbeit setzen sie an der Akademie Schloss Solitude fort und arbeiten während ihres Aufenthalts an bisher unveröffentlichtem und neuem Material. 

Janneke van der Putten war Stipendiatin am Centre International d’Art et du Paysage, Île de Vassivière/Frankreich (2014) und präsentierte die Soloausstellungen All Begins With A bei TENT, Rotterdam (2015), Directed to the Sun im Quartier am Hafen, Köln/Deutschland (2017), sowie Quitsa bei CINNNAMON, Rotterdam (2017). Sie erhielt zwei Stipendien von The Mondriaan Fund (2014–2015) und ein weiteres Stipendium von CBK Rotterdam/Centre for Visual Arts Rotterdam (2017). Ihr kollaboratives Projekt Electronic Textile, Voice and Space (2019–2020) wird gefördert vom Performing Arts Fund NL sowie dem Prins Bernhard Fund.

Janneke van der Putten: www.jannekevanderputten.nl
Christian Galarreta: www.sajjra.org