de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Johanna Diehl
Bildende Kunst
2013–2015
Berlin
/
Deutschland
01. Januar 2015 - 30. Juni 2015

Geboren 1977 in Hamburg/Deutschland.

Johanna Diehl lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Berlin/Deutschland. Von 1998–1999 studierte sie Philosophie an der Ludwig-Maximilians Universität in München/Deutschland und von 2000–2007 Bildende Kunst/Fotografie in der Klasse von Professor Timm Rautert an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), Deutschland, davon zwei Semester bei Gastprofessor Boris Mikhailov. Von 2004–2005 studierte sie an der École nationale supérieure des Beaux-arts, Paris/Frankreich, in den Klassen von Jean-Marc Bustamante und Christian Boltanski. Sie war Meisterschülerin bei Professorin Tina Braun an der HGB von 2010–2012.

Johanna Diehl erhielt unter anderem ein Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds 2013 sowie das Grenzgänger-Stipendium der Robert Bosch Stiftung für das Projekt Im Raum lesen wir die Zeit – Synagogen in der Ukraine im Jahr 2012.

Ihre Arbeiten wurden unter anderem in Einzelausstellungen der Overbeck-Gesellschaft, Kunstverein, Lübeck/Deutschland (2012), in der Galerie Wilma Tolksdorf, Frankfurt am Main/Deutschland (2011), und im Oldenburger Kunstverein, Deutschland (2010) gezeigt sowie in Gruppenausstellungen, unter anderem Religion und Riten, Art Foyer DZ Bank, Frankfurt am Main (2012), Paris Photo in Paris (2012), Showing the case: Showcase/Über-Zeit, Heidelberger Kunstverein, Deutschland (2012) und Wie zusammen leben?, Salzburger Kunstverein, Österreich (2012).