de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Kinga Tóth
Osteuropäisches Netzwerk
Sonderprogramme
2011-2013
Ungarn
01. Oktober 2013 - 31. Dezember 2013

Geboren 1983 in Sárvár/Ungarn.

Kinga Tóth ist Sprachwissenschaftlerin und unterrichtet Deutsch und deutsche Literatur. Sie arbeitet als »Kommunikationsspezialistin« (Journalistin) und ist Lektorin für das Kunstmagazin Palócföld. Sie sieht sich selbst als (Klang-)Poet-Illustratorin und Kulturmanagerin. Darüber hinaus ist sie Songwriter und Frontfrau des Tóth Kína Hegyfalu-Projekts sowie Vorstandsmitglied des József Attila Kreises für junge Schriftsteller und aktives Mitglied bei zahlreichen anderen Projekten und Verbänden.

Zu ihren Publikationen zählen die Anthologien Szép versek (2013), Új Magyarhangok (2013), Verstörténés antológia (2013), Traumaantológia (2013) und ZSÚR, ihr 2013 erscheinender Gedichtband mit Illustrationen. Ihre Artikel wurden in Magazinen und auf Webseiten wie Palócföld, Prae.hu, Pluralica, Árgus, Irodalmi Jelen und Irodalmi Szemle veröffentlicht.

Ihre Arbeit wurde ebenfalls in einer Reihe von Magazinen und auf verschiedenen Webseiten veröffentlicht und war Teil von Ausstellungen in Budapest/Ungarn, darunter in der Bejárat Galéria, Tat Galéria (performansz-est), Boulevard és Brezsnyev Galéria, Sziget Festival, Kalicka Bistro, Szimpla Kávézó, Művészetek Völgye-Kapolcs, Műhely Kávézó és Galéria-Székesfehérvár, Nádasdy Vár-Sárvár, Művelődési Ház-Hegyfalu, Folt Kávézó-Szentendre und bei Artplacc.

Neben dem Tóth Kína Hegyfalu-Projekt nahm Kinga Tóth an weiteren Musikprojekten wie 33 astral bodies (Lyriks, Gesang) und Tuning Ballerina (Lyriks, Gesang) teil.

Kinga Tóth ist Teilnehmerin des Austauschprogramms für Schriftsteller zwischen Akademie Schloss Solitude und jungen ungarischen Schriftstellern in Budapest.

www.tothkinga.blogspot.com
www.tothkinahegyfalu.blogspot.com