de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Laura Barić
Osteuropäisches Netzwerk
2019
Zagreb
/
Kroatien
01. Oktober 2019 - 31. Dezember 2019

Geboren 1993 in Belgrad/Serbien.

Laura Barić studierte an der School of Applied Arts and Design in Zagreb/Kroatien und setzte ihr Studium an der Academy of Fine Arts am Department für animierten Film und neue Medien fort. Dort erhielt sie 2016 ihren Masterabschluss. Während ihres Studiums wurde sie zur Studentin des Jahres ernannt. Im Jahr 2018/2019 war sie Studentin der ersten Generation an der WHW Academija.

Barić war bereits Teil zahlreicher Gruppenausstellungen wie Open Nova in der Galerija Nova, Zagreb (2019), Poezija je Zec iz šešira in der Galerija SKC, Rijeka (2019), Collective exhibition for a single body – WHW score im F22 Nova akademska scena, Zagreb (2019); zudem entstand in einer Kollaboration mit Sonja Pregrad die Tanzperformance Dom im Slava Raškaj, Zagreb (2018), sie präsentierte die Fotointervention Ilica 89 im Q’ART, Zagreb (2018) sowie die Einzelausstellung P je nesigurno R in der Galerija Šira, Zagreb (2017) und viele mehr.

Barić Arbeit basiert darauf, alltägliche Objekte neu zu definieren, indem sie sie in neue Kontexte und Relationen setzt. Sie macht multimediale Installationen mit verschiedenen Objekten, Videos, Fotografien und Texten. Mithilfe der Kamera nimmt sie kleine Abweichungen des alltäglichen Lebens auf, die sie faszinieren und versucht davon ausgehend die Potenziale der Phänomene sichtbar zu machen, die wir als selbstverständlich ansehen. Sie ist interessiert am Körper, physisch wie virtuell, und nutzt das Internet und seine Phänomene, um Ideen der Produktivität, des Diskomforts, der Sensitivität und der Grenzen zu entdecken. In diesem Erkunden der Potenziale von Spontaneität, der Ästhetiken des Defekts und der Grenzen von Objekten sucht Barić das Allgegenwärtige neu zu definieren.