de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Li Chao
art, science & business
Schach
2013–2015
Peking
/
China
gewählt von
01. Januar 2014 - 31. März 2014

Geboren 1989 in Taiyuan/China.

Li Chao studierte am Capital Institute of Physical Education in Beijing/China. Er begann im Alter von fünf Jahren Schach zu spielen. Zurzeit spielt er für das Beijing Aigo Team in der Chinesischen Liga. Er repräsentierte China bei drei Olympiaden, in den Jahren 2008, 2010 und 2011. 2007 erhielt er den Titel Grandmaster und ist momentan, mit einer FIDE Bewertung von 2710, die Nummer 35 auf der Liste der weltweit aktiven Spieler.

Sein erster bemerkenswerter internationaler Erfolg war 2002 auf der World Youth Olympiad (U16), wo er Mitglied des siegreichen chinesischen Teams war, wie auch 2004, als er sowohl die Einzel- als auch die Team-Goldmedaille gewann. Er qualifizierte sich zweimal (2009 und 2011) für die World Cup Championship, 2009 erreichte er die dritte Runde. Seit 2007 gewinnt er regelmäßig große Turniere. Zu seinen Erfolgen von 2007 zählen – innerhalb einer Zeitspanne von drei Monaten – ein Turnier in Täby/Schweden; die Dato Tan Malaysian Open und der Gloria Macapagal Arroyo Cup. Seitdem hat er viele weitere Turniere gewonnen, sein beeindruckendster Erfolg war die 26th Summer Universiade in Shenzhen/China 2011. Abgesehen von seinen Einzelerfolgen ist Li Chao ein ebenso leistungsfähiger Spieler in vielen Gruppenspielen. Für sein 91.7% (5.5/6) Ergebnis für das United Arab Emirates Al-Ain Team beim ersten Asian Club Chess Wettbewerb erhielt er eine Einzelgoldmedaille. Als Spieler der siegreichen Shijiazhuang City bei der Asian Cities Championship (2011) in Jakarta/Indonesien gewann er sowohl die Team- als auch die Einzelgoldmedaille.