de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Lori Lee
art, science & business
2003-2005
Washington, DC
/
USA
01. Mai 2005 - 31. August 2005
Studium der Anthropologie (BA und MA) an der University of Texas, Arlington (1993-1997). Doktorandin an der Syracuse University mit Schwerpunkt "historische Archäologie der afrikanischen Diaspora".

Mitarbeiterin in der Archäologischen Forschungsabteilung der "Corporation for Thomas Jefferson\'s Poplar Forest" (2002-2004). Vielfältige Lehr- und Vortragstätigkeit im Bereich Archäologie der afrikanischen Migration und Sklaverei. Seit 1994 Assistenz in verschiedenen archäologischen Projekten, u. a. Virgin Islands National Park Visitor Center (2001), National Park Service Archaeology Intern (2000), "The Hermitage at Andrew Jackson\'s historic plantation" (1997).

Zahlreiche Beiträge in wissenschaftlichen Publikationen, u. a. Beiträge für "The Historical Encyclopedia of World Slavery", Junius P. Rodriguez (Hrsg.), ABC-CLIO: Santa Barbara, 1997, to Maxwell Review, Vol. 10 (1), 2001 and to Africa: Human Conditions and Global Dimensions; Seth Asuma, Ibipo Johnston-Anumonwo, John Marah (Eds.); Global Publications: Birmingham 2002.

Seit 1993 erhielt sie zahlreiche Stipendien und Preise, u. a. den "Bowles Social Science Essay Prize" (2001).

Während ihres Stipendiums auf Solitude wird Lori Lee das Symposium "Migration and Memory" vorbereiten.