de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Malaka Dewapriya
Video / Film / Neue Medien
2007-2009
Colombo
/
Sri Lanka
gewählt von
01. Oktober 2007 - 18. Juni 2008
Geboren 1978 in Colombo/Sri Lanka.

Malaka Dewapriya studierte Geschichte und Internationale Beziehungen an der Universität von Colombo und schloss sein Studium 2005 mit einem Bachelor of Arts ab.

Neben seinen experimentellen und fiktionalen Kurzfilmen schreibt er Drehbücher und führt Regie für Theater, Dokumentarfilme, Radio und Fernsehen. Dewapriya arbeitet zudem als Autor und Redakteur für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Sri Lanka.

Seine Arbeiten wurden bei zahlreichen internationalen Filmfestivals vorgeführt. Bislang drehte Dewapriya sechs Kurzfilme: »Transference«, Kurzfilm, ausgezeichnet mit dem Silver Award beim Mumbai International FICT Film Festival in Indien, gezeigt beim Berlin Asia-Pacific Film Festival, beim Karachi International Film Festival (alle 2006), Indian Cine Film Festival/ Indien und am Jahangirabad Media Institute Barabanki/Indien (beide 2007); »Life Circle«, ausgewählt für das 10. Internationale Film Festival in Tel Aviv, das Cinestud Film Festival/Niederlande (beide 2005), und das Osian’s Cinefan Film Festival/Talent Campus, Indien (2006); »Anxiety« (1998), »Penetrate«, ausgewählt für die Ibdaa Awards 2001 und »Exchange«, ausgewählt für das Short Shorts Film Festival Japan (2004) und das Chemara Digital Film Awards Festival USA (2005).

Ausgewählte Theaterstücke und Ausstellungen: »Forgiveness«, kurzes Kinderstück (1991), »Bandana«, kurzes Theaterstück (1993), »Volcano«, kurzes Theaterstück (1994), »Punish«, kurzes Theaterstück (1995), »One for the road« und »New World Order« von Harold Pinter (2003 und 2004); »Oasis of Silence«, Gruppenausstellung im Goethe-Institut, Colombo (2007); Imagine Tropics«, Fotoausstellung im Goethe-Institut Colombo (2006); »Magical Festival«, Hörspiel, Buenos Aires (2007); »Off with His Head«, Hörspiel-Sammlung, veröffentlicht in Colombo (2006).