de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Manuel Mathieu
Bildende Kunst
2017–2019
Montreal
/
Kanada
gewählt von
01. September 2019 - 31. März 2020

Geboren 1986 in Haiti.

Manuel Mathieu wurde 1986 in Haiti geboren, dem Jahr des haitianischen Aufschwungs, der das Ende der Duvalier-Ära kennzeichnete. Er trägt den Namen der Romanfigur Gouverneur de la rosée (Meister des Taus), einem Klassiker der haitianischen Literatur. Manuel Mathieu ist bekannt als interdisziplinärer Künstler, er kehrt jedoch immer wieder zurück zur Malerei. 2012 veröffentlichte das Marina Abramovic Insitute (MAI) eine Monografie, Abysse (Abyss), die seine Arbeit vorstellt und seine Malereipraxis zusammenfasst. Seine letzte Einzelausstellung war am Institute of Contemporary Arts in London/Großbritannien.

Fatos Üstek (Kurator des 2015er Revivals der fig-2 und Assistenzkurator der 10th Gwangju Biennal) wählte Manuel Mathieu aus über 230 Bewerbern aus, um ihn am Institute of Contemporary Arts (ICA) als Künstler zu präsentieren, der bereits während seines Studiums mit großem Erfolg gekrönt wurde. 2016 erhielt er seinen Master in Bildender Kunst an der Goldsmiths University of London.

Manuel Mathieus Arbeiten wurden ebenfalls in zahlreichen Museen gezeigt, u. a. im Museum of the Americas in Doral, FL/USA, im Museum of Civilization in Quebec/Kanada und im Grand Palais in Paris/France.

Manuel Mathieu lebt und arbeitet derzeit in Montreal/Kanada.