de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Marios Joannou Elia
Sommerakademie
Salzburg
/
Österreich
03. August 2007 - 19. August 2007
Geboren 1978 in Zypern.

Elia schloss 2004 sein Studium der Gitarre, Musikpädagogik, Komposition und Musiktheorie an der Universität Mozarteum in Salzburg/Österreich mit dem B. A. ab. Danach studierte er bei Klaus Huber
an der Hochschule für Musik in Basel/Schweiz. 2005 erhielt er an der Universität Mozarteum den M. A. in Komposition in der Klasse von Adriana Hölszky.

Bis 2006 absolvierte er bei Adriana Hölszky zudem ein Postgraduierten-Studium für Komposition. Er nahm an
Meisterklassen von Karlheinz Stockhausen, Helmut Lachenmann, Georges Aperghis, Beat Furrer, Boguslaw Schaeffer und Richard Boulanger teil.

Ausgewählte Stücke: »Elpis« für Akkordeonorchester (2006/2007); »Akanthai (Thorns)« für Kammerorchester (2006); »Der Flötenzauberflöte« Musiktheater für vier Sänger, fünf Schauspieler und großes Ensemble
(2005/2006); »Erdbeeren und Trauben« für Streichtrio (2004); »Strophes«, Multimedia-Komposition für elf Stimmen und instrumentales Ensemble (2003/2004).

Elia wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. 2006 mit dem Preis des 1. Internationalen Kompositionswettbewerbs
der Hamburger Klangwerktage, dem 12. Kompositionswettbewerb im Rahmen des Wiener
Sommer-Seminars für Neue Musik und dem 1. Preis des Savarez-Corelli Wettbewerbs in Salzburg.