de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Mariusz Maciejewski
Osteuropäisches Netzwerk
Sonderprogramme
2002-2003
Warsaw
/
Polen
01. Juli 2002 - 30. September 2002
Geboren 1972 in Warschau.

Studierte 1993-1999 Bildhauerei bei Prof. Grzegorz Kowalski an der Akademie der Bildenden Künste in Warschau.

Einzelaustellungen (Auswahl): »Spiew sardynek«, Galeria Dziekanka-Warszawa (1996)

Gruppenausstellungen (Auswahl): »Parteitag (Dzien partii, wystawa sztuki)«, Galeria a.r.t. Plock (1998); »Model do skladania«, Centrum Rzezby Polskiej/Center of Polish Sculpture, Oronsko (2000); »Na wolnosci w koncu« Kunsthalle Baden Baden (2000); Xaweregy Dunikowski Museum in Krolikarni, Warschau (2001).

Über 50 Performances in Polen und im Ausland.

Mariusz Maciejewski arbeitet zusammen mit anderen polnischen Künstlern an dem Ausstellungsprojekt »A Need of Realism. Solitude in Ujazdowski«, eine Präsentation von Solitude-Künstlern in Warschau zwischen Oktober und Dezember 2002. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Zentrums für zeitgenössische Kunst Schloss Ujazdowski (Warschau) und der Akademie Schloss Solitude.

Mariusz Maciejewski ist Teilnehmer des Austauschprogramms zwischen der Akademie Schloss Solitude und dem Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Schloss Ujazdowski in Warschau.