de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Marko Milić
Osteuropäisches Netzwerk, art, science & business
Sonderprogramme
2015–2017, 2019
Belgrad
/
Serbien
03. Juni 2019 - 31. August 2019 , 01. August 2016 - 31. Oktober 2016

Geboren 1981 in Belgrad/Serbien.

Marko Milić arbeitet als Performer und Autor im Bereich der Darstellenden Künste. Er besuchte zwischen 1996 und 2000 Kunst-Workshops am Stari Grad Culture Center in Belgrad/Serbien und nahm von 1999 bis 2004 an den Ausbildungsprogrammen der Association of Independent Theaters (ANET) in Belgrad teil. Ferner studierte er Andragogik an der Philosophischen Fakultät der University of Belgrade.

Marko Milić erarbeitete verschiedene Performance Stücke, wie beispielsweise Series, anymore, Kejv, KOREOEROTIKON, und LUMI, mit denen er an vielzähligen Festivals teilnahm, darunter ImPulsTanz, Wien/Österreich; TanzImAugust, Berlin/Deutschland; Perforacije, Dubrovnik/Kroatien; FIDQU, Monetevideo/Uruguay; Kampnagel – Treffen Total, Hamburg/Deutschland; Kondenz, Belgrade/Serbien; Il faut brûler pour briller, Luxemburg; GNARL festival, Lincoln/Großbritannien und andere.

Marko Milić erhielt 2006 ein DanceWEB-Stipendium und 2012 ein Aufenthaltsstipendium im Tanzquartier in Wien. Er ist Mitbegründer von Stancia/Station – Service for Contemporary Dance in Belgrad, das zeitgenössische Kunst in Serbien und der Region produziert und fördert.

Marko Milić ist Stipendiat im Rahmen des Austauschprogramms zwischen der Akademie Schloss Solitude und Station Service for Contemporary Dance, Belgrad. 2016 war er Stipendiat im Rahmen des Austauschprogramms zwischen der Akademie Schloss Solitude und Stancia/Station. 

Marko Milić ist vom 3. Juni 2019 bis 31. August 2019 Stipendiat im Rahmen des »Wimmelforschungs-Stipendium«, einem gemeinsamen Projekt zwischen der Robert Bosch GmbH, der Akademie Schloss Solitude und der Wimmelforschung.