de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Marko Peljhan
art, science & business
2005-2007
Santa Barbara, CA
/
USA
01. Dezember 2006 - 31. Januar 2007

Geboren 1969 in Šempeter pri Gorici/Slowenien, lebt Marko Peljhan heute in Los Angeles, Riga/Lettland und Ljubljana/Slowenien.

Er studierte Theater und Radioregie an der Universität von Ljubljana. 1992 gründete er die Kunstorganisation Projekt Atol und arbeitet in den Bereichen Performance, Bildende Kunst und Kommunkation. Seit 1996 ist er als Programmkoordinator von LJUDMILA (Ljubljana Digital Media Lab) tätig.

Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und seine Arbeiten wurden auf wichtigen internationalen Ausstellungen präsentiert (documenta X in Kassel, die zweite Johannesburg Biennale, Ars Electronica, Media City Seoul, Gwangju Biennale, Manifesta und Venedig Biennale).

2000 erhielt er den Sonder-Medienkunstpreis vom ZKM, 2001 den Golden Nica Prix Ars Electronica zusammen mit Carsten Nicolai für ihre Arbeit Polar und 2004 den 2. Preis des Unesco Digital Media Art Award für Makrolab.

Zurzeit ist er Professor für Interdisziplinäre Studien an der Universität von Kalifornien.

Während ihres Stipendiums werden Thomas Mulcaire und Marko Peljhan auf der Antarktis an ihrem art & science Projekt "I-TASC. Interpolar Transnational Art Science Constellation" weiter arbeiten.