de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Marlène Perronet
Kunstkoordination
2011-2013
Leipzig
/
Deutschland
Dezember 2012 - Dezember 2013

Geboren 1978 in Toulouse/Frankreich.
 
Marlène Perronet schloss 2004 ihr Masterstudium der französischen Literatur an der Université Sorbonne Nouvelle – Paris 3 ab und erhielt 2009 einen DNSEP (Master of Arts) von der Ecole Nationale Supérieure d’Art de Paris, Cergy/Frankreich. 2009 nahm sie an der 18. Session der École du Magasin, Grenoble/Frankreich teil und 2010 an den Summer Seminars for Art Curators (AICA) in Yerevan/Armenien. Sie koordinierte die französische Teilnahme an der Shiryaevo Biennale (2007–2009) in Shiryaevo/Russland. 2010 initiierte und koordinierte sie Action Planning, eine Reihe von Veranstaltungen und Ausstellungen von Video-Projektionen in Frankreich und Russland. Vor kurzem trat sie dem Netzwerk und Residenzprogramm fugitif in Leipzig bei, wo sie seit 2011 mehrere Veranstaltungen kuratierte, unter anderem Dein Klon, mit Oberwelt e.V. (Sublab e.V.) und To. Counter. Proof (Stuttgarter Kunstverein e.V.). 2012 kuratierte und koordinierte sie, gemeinsam mit Juliane Beck und Bettina Lehmann, das Projekt In Our Backyards, ein Gemeinschaftsprojekt von United Residencies (Netzwerk von Künstlerresidenzprogrammen in Leipzig) und der Akademie Schloss Solitude.

Marlène Perronet ist von Dezember 2012 bis Dezember 2013 Stipendiatin für Kunstkoordination an der Akademie Schloss Solitude. Ihr Stipendium wird gefördert vom Institut Français, dem Ministère des Affaires Etrangères und dem Ministère de la Culture et de la Communication in Frankreich.