de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Martin Zeilinger
art, science & business
Recht/Rechtswissenschaften
2015–2017
Toronto
/
Kanada
gewählt von
01. April 2017 - 31. Juli 2017

Geboren 1978 in Linz/Österreich.

Martin Zeilinger ist Wissenschaftler, Fachmann und Kurator für neue Medien, der momentan in London/Großbritannien lebt und arbeitet. Er ist Dozent für Medien an der Anglia Ruskin University in Cambridge/Großbritannien und hat einen Doktortitel in vergleichender Literaturwissenschaft der University of Toronto, Kanada, inne. Martin Zeilingers interdisziplinäre Forschung konzentriert sich weitgehend auf die kritische Theorie und politische Ökonomie digitaler Medien und behandelt oft Themen, die sich um geistiges Eigentum und Medienkunst drehen. Seine Arbeit umfasst experimentellen Film und Video, improvisierte elektronische Musik und die Beziehung zwischen zeitgenössischer Kunst und aufkommenden Finanztechnologien, wie die Blockchain. Martin Zeilingers Texte wurden in Zeitschriften wie dem Computer Music Journal und Culture Unbound veröffentlicht sowie in den Publikationen The IP Handbook (Sage 2014) und Sampling Media (Oxford UP 2014). Außerdem war er Mitherausgeber von Dynamic Fair Dealing (University of Toronto Press 2014). Als Praktiker ist er an kreativer Informatik und den Schnittstellen zwischen Ton und Bild interessiert, zu denen das Live Coding (eine Form improvisierter computergenerierter Musik) und Video-Synthese gehören. Er ist außerdem Ko-Kurator des Vector Game Art and New Media Festival in Toronto.

http://tiny.cc/mz-aru

http://marjz.net/