de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Marwa Arsanios
Kooperationsstipendium
2013–2015
Beirut
/
Libanon
01. Mai 2014 - 30. Juni 2014

Geboren in Washington DC/USA.

Marwa Arsanios lebt und arbeitet in Beirut/Libanon. Sie absolvierte den Master of Fine Arts an der University of the Arts, London in 2007 und war von 2011 bis 2012 wissenschaftlich tätig am Fine Arts Department an der Jan Van Eyck Academie. Ihre Arbeiten wurden in London, Beirut, Athen, Oxford, Lissabon, Santiago de Chile, Rom, Damaskus und zuletzt im NGBK, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, in Berlin und im M HKA, Museum van Hedendaagse Kunst, in Antwerpen ausgestellt. Zudem wurde ihre Arbeit auf der Art Dubai in der Bidoun Lounge (Art Park 2009), im Forum Expanded der Berlinale (2010), im Homeworks V und VI Forum in Beirut, im Institute of Contemporary Art and  Cultural Exchange,Tokyo Wonder Site, in Tokio (2011), bei der 12. Istanbul Biennale (2011), im Cornerhouse in Manchester (2012) und bei der Biennale in Venedig (Future Generation Art Prize) gezeigt. Ihre Videos wurden bei verschiedenen Festivals und Veranstaltungen präsentiert, wie beim Rio de Janeiro Filmfestival 2010, beim e-flux storefront in New York und im Centre Pompidou in Paris.
Arsanios wurde nominiert für den Pinchuk Future Generation Kunstpreis 2012 und gewann dabei den special prize. Sie war zudem nominiert für den Sovereign Asien Kunstpreis 2012.

2007 gründete Arsanios zusammen mit Mirene Arsanios 98weeks, ein Forschungsprojekt, Künstlerorganisation und Projektraum. 98weeks wurde konzipiert als Forschungsprojekt, das seinen Fokus alle 98 Wochen auf ein neues Thema verschiebt. 98weeks stellt die künstlerische Forschung in den Mittelpunkt, kombiniert sowohl theoretische als auch praktische Rechercheformen und realisiert verschiedene Projekte wie Workshops, Community-Projekte, Seminare, Lesegruppen, Publikationen und Ausstellungen.

Marwa Arsanios ist Stipendiatin im Rahmen einer Kooperation mit dem Künstlerhaus Stuttgart