de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Michael Kleine
Räumlich
2020–2021
Hamburg, Berlin
/
Deutschland
01. April 2020 - 30. September 2020


Geboren 1981 in Lahr/Deutschland.

Michael Kleine ist Performance- und bildender Künstler, Bühnenbildner und Regisseur mit Wohnsitz in Hamburg/Deutschland und Berlin/Deutschland. Er erhielt seinen MA in Musiktheaterregie an der Theaterakademie in Hamburg. Seine interdisziplinäre künstlerische Praxis umfasst Bühnenbilder und Kostüme, Kunstwerke/Objekte, Performances, Inszenierungen und Ausstellungsarchitekturen im Bereich Theater, Oper, zeitgenössischer und klassischer Musik sowie bildender Kunst.

All seine Arbeiten entstehen in Gemeinschaftsprojekten und verbinden unterschiedliche Genres. Oft setzt er Themen der europäischen Kunst- und Kulturgeschichte mit gegenwärtigen Darstellungsformen in Bezug und legt einen Fokus auf die sozialen Eigenschaften der verschiedenen Präsentationsformate.

In seinen Einzelausstellungen und Performances schafft er intensive kollektive Erfahrungsräume, indem er die Aufmerksamkeit auf das Kunstwerk/Objekt, den Klang, die Architektur, die soziale Situation und die Wahrnehmungsbedingungen gleichermaßen lenkt.

Seine Arbeiten waren unter anderem in der Volksbühne Berlin, im Schinkel Pavillon, Berlin, in der Staatsoper Hamburg, der Sammlung Klosterfelde, Hamburg, auf der Ruhrtriennale Bochum/Deutschland, im Theater Basel/Schweiz, in der Opéra de Rouen Normandie/Frankreich und auf der Biennale Arte di Venezia/Italien zu sehen.

Er erhielt als bildender Künstler ein Reisestipendium von Neue Kunst in Hamburg und war Stipendiat der Akademie Musiktheater heute, Frankfurt am Main/Deutschland.

www.michaelkleine.com