de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Naomi Waltham-Smith
art, science & business
Wirtschaft/Wirtschaftswissenschaften
2017–2019
Großbritannien
gewählt von
01. April 2019 - 31. Juli 2019

Geboren 1983 in Kent/Großbritannien.

Naomi Waltham-Smith ist Juniorprofessorin für Musik an der University of Pennsylvania. Als Absolventin des Selwyn College, Cambridge/Great Britain, promovierte sie 2009 in Musikphilosophie am King’s College London/Great Britain. Sie war von 2003 bis 2004 Stipendiatin im Programm Kurt Hahn an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, war Forschungsstipendiatin an der City University in London von 2009 bis 2011 und war Gastprofessorin an der Indiana University von 2011 bis 2012.

Ihre erste Publikation Music and Belonging Between Revolution and Restoration wurde im Juli 2017 von Oxford University Press veröffentlicht. Sie veröffentlichte ebenfalls Artikel in Zeitschriften und lektorierte Sammelbände wie: boundary 2, Music Theory Spectrum, Journal of Music Theory, Music Analysis, Oxford Handbooks of Critical Concepts in Music Theory und of Western Music and Philosophy. Derzeit beendet sie ein zweites Buch über The Sound of Biopolitics und ist involviert in einem Klangarchiv-Projekt mit dem Titel Listening under global Trumpism, das von der Slought Foundation gefördert wird.

Sie erhielt Stipendien der Mellon Humanities+Urbanism+Design Initiative, des Price Lab for Digital Humanities, und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.