de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Nicolas Fernandez
Bildende Kunst
1997-1998
Berlin
/
Deutschland
gewählt von
01. März 1997 - 28. Februar 1998

Geboren 1968 in Genf/Schweiz.

Nicolas Fernandez lebt und arbeitet in Genf. Er war Stipendiat in Madrid/Spanien (1994/1995), Berlin (1998–2002) und Paris/Frankreich (Cité des Arts, 2003) sowie 1997/1998 an der Akademie Schloss Solitude.

Zu seinen Performances, Ausstellungen und Veröffentlichungen zählen: Never say never, Kunsthalle Bern, Schweiz (1996); Ausstellungsraum K. Adamopoulos, Frankfurt am Main (1997); Freie Sicht aufs Mittelmeer, Kunsthaus Zürich, Schweiz (1998); Southern Alberta Art Gallery, Kanada (1998); Centre d'Art Contemporain, Genf (1999); Biennale 6, Istanbul/Türkei (1999); Young – Neue Fotografie in der Schweizer Kunst, Fotomuseum Winterthur, Schweiz (1999); Circles 1, ZKM Karlsruhe (2000); Sprengel Museum, Hannover (2000) und Re-View, Migros Museum, Zürich (2001).

Die Arbeit von Nicolas Fernandez wude 1995 mit dem Bourse Berthoud und 1994  mit dem Fond de Décoration des Kantons Genf ausgezeichnet.